Neuer Kurs zur Zusatzbezeichnung Homöopathie startet im Mai

Ein neuer Dreijahreskurs zum Erlangen der Zusatzbezeichnung Homöopathie beginnt jetzt im Mai. Auch nach dem Aus der Zusatzbezeichnung durch die Berliner Ärztekammer im letzten Jahr, kann mit diesem Kurs die anerkannte Zusatzbezeichnung noch erlangt werden. Semester SS 2022 11.05.22         Einführungsveranstaltung I, Grundlagen der Homöopathie 17.08.22:        Einführungsveranstaltung II, Grundlagen der

Neuer Kurs zur Zusatzbezeichnung Homöopathie startet im Mai2022-04-30T11:01:18+02:00

Homöopathie in Berlin

Berlin, 15. Oktober 2020. In Berlin arbeiten rund 400 Ärztinnen und Ärzte, die über die Weiterbildung Homöopathie verfügen, in Deutschland sind es etwa 7.000 Mediziner. Mit rund 70.000 behandelten Patienten im Quartal in Berlin leisten sie einen wesentlichen Beitrag in der ärztlichen Versorgung. Sie sind in der Regel Fachärzte, zumeist Allgemein-

Homöopathie in Berlin2020-10-16T14:29:34+02:00

Ärzt*innen schreiben, warum die Zusatzbezeichnung Homöopathie wichtig ist

Dr. med. Ursula Dohms, Fachärztin  für Anästhesie / Homöopathie, Berlin Die bestmögliche Therapiesicherheit für unsere Patienten ist für uns Ärzte das oberste Ziel. Deswegen ist ein konventionelles, universitäres, solides Fachwissen gepaart mit einem homöopathischen Wissensfundament nach transparenten Qualitätskriterien unerlässlich. Die Ärztekammer Berlin verleiht den homöopathisch behandelnden Ärzten nach Abschluss der curriculär-strukturierten

Ärzt*innen schreiben, warum die Zusatzbezeichnung Homöopathie wichtig ist2020-09-14T09:53:06+02:00

„Allgemeinmedizin und Homöopathie ergänzen sich sehr gut“

Anja Baier, 38 Jahre alt, ist im letzten Jahr der Weiterbildung zur Fachärztin für Allgemeinmedizin und hat in diesem Jahr mit der Weiterbildung Homöopathie beim Berliner Verein homöopathischer Ärzte (BVhÄ) begonnen. Sie lebt mit ihrer Familie in Berlin. Wann haben Sie sich das erste Mal mit Homöopathie beschäftigt? Seit meiner ersten

„Allgemeinmedizin und Homöopathie ergänzen sich sehr gut“2020-08-24T22:44:50+02:00

Ein Ausschluss der Homöopathie trägt zu einer Verarmung der ärztlichen Heilkunst bei

Seit 40 Jahren gibt es die Zusatzbezeichnung Homöopathie als Bestandteil der ärztlichen Weiterbildung. Die Delegiertenversammlung der Bundesärztekammer (BÄK) hat sich bei der Verabschiedung der neuen Musterweiterbildungsordnung (MBWO) 2018 ausdrücklich für einen Erhalt der Homöopathie ausgesprochen. Sie hat dabei die Anforderungen im Sinne einer Qualitätssteigerung von 4 auf 6 Wochenkurse angehoben, zusätzlich

Ein Ausschluss der Homöopathie trägt zu einer Verarmung der ärztlichen Heilkunst bei2020-08-11T17:02:30+02:00

„Die Homöopathie eröffnet neue Perspektiven des Krankheitsverständnisses“

Interview mit Dr. med. Samira Mohamed, Frauenärztin / Homöopathie aus Cottbus Bitte stellen Sie sich uns vor Ich bin seit 2010 in eigener Praxis als Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe mit der Zusatzbezeichnung Homöopathie in Cottbus niedergelassen. 2020 habe ich noch die Zusatzbezeichnung für tiefenpsychologische Psychotherapie absolviert. Medizin habe ich in

„Die Homöopathie eröffnet neue Perspektiven des Krankheitsverständnisses“2020-07-16T12:19:28+02:00

Ärzte berichten, warum sie Homöopathie einsetzen

Genau 518 Ärztinnen und Ärzte setzen in Berlin und Brandenburg auf Homöopathie, neben der konventionellen Medizin. Sie sind in der hausärztlichen Versorgung tätig, in Krankenhäusern, als Kinder- und Jugendärzte oder etwa als Frauenärztinnen. Warum die Homöopathie für sie eine wichtige Therapiemethode in der täglichen Praxis ist, berichten sie auf der Webseite

Ärzte berichten, warum sie Homöopathie einsetzen2020-07-17T10:04:00+02:00

 „Die Lebenskraft bedeutet die individuelle Fähigkeit eines Menschen, sich selbst zu heilen“

Interview mit Dr. med. Brigitte Kremer, Vorstandsmitglied des Berlin Brandenburger Vereins homöopathischer Ärzte (BVhÄ) Brigitte Kremer ist Fachärztin für Anästhesie mit der Zusatzbezeichnung Homöopathie, sie ist als Hausärztin in Berlin-Schöneberg niedergelassen. Frau Kremer ist im Vorstand des Berlin Brandenburger Vereins homöopathischer Ärzte (BVhÄ) für den Bereich der Weiterbildung zuständig. Warum wenden

 „Die Lebenskraft bedeutet die individuelle Fähigkeit eines Menschen, sich selbst zu heilen“2020-04-09T15:10:40+02:00

Dr. med. Ursula Dohms: „Wir sind starke Partner unserer Patienten“

Interview mit Dr. med. Ursula Dohms, 1. Vorsitzende des Berlin Brandenburger Vereins homöopathischer Ärzte (BVhÄ) Dr. med. Ursula Dohms ist Fachärztin für Anästhesie und hat 25 Jahre die Abteilung für Anästhesie und Intensivmedizin im Paulinenkrankenhaus Berlin-Charlottenburg geleitet. In dieser Zeit hat sie den Wert der Hochschulmedizin kennengelernt mit ihrem hohen Anspruch

Dr. med. Ursula Dohms: „Wir sind starke Partner unserer Patienten“2020-07-10T12:16:16+02:00

„Homöopathische Ärzte haben eine mindestens 10-jährige medizinische Ausbildung“

Martin Kiesel ist Facharzt für Allgemeinmedizin mit Zusatzbezeichnung Homöopathie und betreibt seit 2005 eine Kassenpraxis in Berlin. Zuvor war er 14 Jahre Anästhesist in einem Berliner Krankenhaus. Kiesel ist Mitglied des Weiterbildungsausschusses VI der Berliner Ärztekammer und vertritt dort die Interessen der homöopathisch tätigen Ärztinnen und Ärzte. Wie sieht die Weiterbildung

„Homöopathische Ärzte haben eine mindestens 10-jährige medizinische Ausbildung“2019-10-07T14:22:01+02:00
Nach oben