Veranstaltungskalender

„Es ist eine Tatsache, dass Homöopathie vielen Menschen hilft. Wichtig ist, dass es jemand macht, der weiß, wann sie nicht mehr helfen und dann auf normale schulmedizinische Verfahren umsteigen kann. Ich sehe die Homöopathie als eine komplementäre Medizin. In Verbindung mit guter medizinischer Ausbildung macht das Sinn.“

Prof. Dr. med. Frank Ulrich Montgomery, Präsident der Bundesärztekammer (BÄK)

Dreijahreskurs Homöopathie, 300 Stunden Fallseminare – als notwendiger Bestandteil der Zusatzbezeichnung Homöopathie und des Diploms.

Beginn: 28. März 2020 – Achtung: Der Kurs findet als Video-Seminar statt.

An 5 Wochenenden im Jahr , samstags von 10:00 – 17:45 Uhr, 8 Unterrichtsstunden und sonntags von 10:00 bis 17:45 , 8 Unterrichtstunden

(mehr …)

Leider aufgrund der momentanen Situation abgesagt!

Dr. Pawan Pareek
„Homöopathische Behandlung von akuten Krankheiten bei Kindern und Erwachsenen“ (mehr …)

WOCHENKURS D

Chronische Krankheiten – Verlaufsbeobachtung
und zweite Verschreibung

(mehr …)

Homöopathie

Schnupperkurs/A-Kurs

Einführung in die Homöopathie

Grundlagen der Homöopathie

(mehr …)

WOCHENKURS E: Weiterführende homöopathische Therapiekonzepte

28. Oktober 2020 - 9:30 - 1. November 2020 - 18:00

WOCHENKURS E

Weiterführende homöopathische Therapiekonzepte –
Komplexe und/oder chronische Krankheitsherausforderungen –
Homöopathie in verschiedenen Fachgebieten der Medizin

(mehr …)

„Boger-Fall-Seminar“

6. November 2020 - 8. November 2020

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

C. M. Boger (1861-1935) zählt zu den bedeutendsten amerikanischen Homöopathen.

Die Rezeption von Bogers Werk begann im deutschsprachigen
Raum vor etwa 20 Jahren durch Norbert Winter und Jens Ahlbrecht.
Sie offenbarte Bogers ernsthafte Absicht, für größtmögliche Praktika- bilität alle damaligen Materiae medicae, Repertorien und Strategien zu überschauen, zusammenzuführen und zu kondensieren: zum „Synoptic Key“ (SK) und zum „General Analysis“ (GA).
So konnten diese Werke wirklich verstanden werden und sich schnell als effektive Werkzeuge etablieren.
Der Schlüssel, der Boger diese Analyse & Synthese ermöglichte, ist eine klar benennbare, sein ganzes Werk durchdringende – auf Boenninghausen und Jahr fußende – Charakteristik, die in jeder Fallanalyse Anwendung findet. Damit erkannte Boger den noch höheren praktischen Wert der Allgemeinen gegenüber den Speziellen Charakteristika und fasste alle für die Praxisarbeit notwendigen und hinreichenden repertorial auf nur 27 Seiten zum GA zusammen.
Die Darstellung, wie eine erfolgreiche und effektive Umsetzung (fast allein) mit dem hochverdichteten GA im Arbeitsalltag aussehen kann,
ist Ziel dieses Seminars und wird von 3 Anwendern aus ihrer Praxis heraus demonstriert.
Elmar Funk und Rolf Hinderer führen große Landpraxen in Süddeutschland mit breitem Krankheitsspektrum und sind seit 15 Jahren bekannt durch ihre Boger-Fall-Seminare. Sie werden das erste Mal in Berlin zu erleben sein. Dr. med. Christoph Tils führt seine Praxis in Berlin, leitet seit 6 Jahren die „Werkstatt“ (mit Schwerpunkt Boger) am BVhÄ und ist Dozent für Boger-Beiträge in den A-F Wochen-Kursen.

Am Freitag, 06.11.20 wird Dr. Christoph Tils eine theoretische Einführung in die Charakteristik C.M. Bogers und den Aufbau des General Analysis mit einfachen Fallbeispielen geben. Der 07. und 08.11.2020 werden überwiegend von Elmar Funk und Rolf Hinderer mit eigenen Praxisfällen gestaltet.
Alle 3 Referenten sind Mitautoren von „C.M Boger, General Analysis – Das Praxisbuch“, erschienen im September 2019
Zum Seminar bitte mitbringen:
General Analysis (deutsch oder englisch);
Synoptic Key (deutsch), Verlag Ahlbrecht oder von der Lieth (nicht Simillimum- oder Narayana-Verlag).
– soweit vorhanden o.g. C.M. Boger, General Analysis – Das Praxisbuch.
.
Seminarzeiten:
Freitag,06.11.2020
von 18:00 bis 21:00 Uhr
Samstag, 07.11.2020 und
Sonntag, 06.11.2020
jeweils von 10:00 – 18:00 Uhr

Seminar- und Pausenzeiten:
Freitag: 18:00- 19:30 Uhr Seminar
19:00- 19:15 Uhr Pause
19:15- 21:00 Uhr Seminar
Samstag + Sonntag:
10:00 – 11:30 Uhr Seminar
11:30 – 11:45 Uhr Pause
11:45 – 13:15 Uhr Seminar
13:15 – 14:45 Uhr Mittag
14:45 – 16:15 Uhr Seminar
16:15 – 16:30 Uhr Pause
16:30 – 18:00 Uhr Seminar
(Änderungen vorbehalten)

Seminargebühren: bei Eingang der Anmeldung
bis 07.10.2020 € 210,– für Mitglieder DZVhÄ
€ 240,– für Nichtmitglieder
ab 08.10.2020 € 240,– für Mitglieder DZVhÄ
€ 270,– für Nichtmitglieder

Seminarleitung: Dr. med. Christoph Tils

Anmeldebedingungen:
Die Zahlung der Seminargebühr erfolgt mittels SEPA-Lastschriftverfahren (bitte geben Sie dazu Ihre vollständige IBAN an. Bei Absage durch den Veranstalter werden eingezahlte Gelder ohne Abzug zurück überwiesen. Bei Absage durch angemeldete Teilnehmer wird eine Stornogebühr von 10 % der Seminargebühr erhoben. Bei Absage in der Woche vor Seminarbeginn sind 50% der Seminargebühr zu zahlen, wenn kein Ersatzteilnehmer gestellt wird.
Wir weisen darauf hin, dass die einschlägigen Vorschriften des Datenschutzes (Schweigepflicht, Sozialdatenschutz, Schutz von personenbezogenen Daten) bei Vorstellungen von Behandlungsfällen oder anderweitiger Bekanntgabe von mit Patienten in Verbindung stehenden Informationen unbedingt einzuhalten sind. Mit Ihrer Anmeldung zu der genannten Veranstaltung bestätigen Sie uns, dass Sie zur Kenntnis genommen haben, dass die Verantwortung für die Einhaltung dieser Vorschriften für die von Ihnen im Rahmen dieses Kurses öffentlich gemachten Informationen bei Ihnen liegt.
Hinweis:
Ihre personengebundenen Daten und Seminarunterlagen stehen nur noch 5 Jahre für eventuelle Rückfragen zur Verfügung.

 

Hinweis:
Ihre personengebundenen Daten und Seminarunterlagen stehen nur
noch 5 Jahre für eventuelle Rückfragen zur Verfügung.

Boger Fall Seminar

Homöopathie

Schnupperkurs/A-Kurs

Einführung in die Homöopathie

Grundlagen der Homöopathie

(mehr …)