03. – 04. März 2023 Dr. med. Christoph Abermann: Aspekte chronischer Infektionserkrankungen

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
es gibt innerhalb der Homöopathie kein so umstrittenes Thema wie das der Theorie zu Infektionserkrankungen (Miasmen). Auch unter angesehenen HomöopathInnen gibt es solche, die die Theorie Hahnemanns zu den Infektionskrankheiten schlicht für einen medizinhistorischen Irrtum halten, anderen wiederum dient diese Theorie als wichtigstes Argument in der Verschreibung für  oder gegen eine Arznei. Für HomöopathInnen
– v.a. wenn sie in Ausbildung sind, aber durchaus auch später – bleiben die Inhalte zur Theorie der Infektionskrankheiten (Miasmen) schwer verständlich.
Christoph Abermann beschäftigt sich seit 20 Jahren mit der Theorie zu den Infektionskrankheiten. Er hat über die Jahre ein für sich schlüßiges Konzept entwickelt, das irgendwo zwischen dem seiner Lehrer (Heudens-Mast, Saine) liegt. Entscheidend ist bei jedem Konzept, dass es sich in der Praxis bewähren muss – und genau das möchte Herr Abermann bei diesem Seminar anhand von Videos zeigen.

Christoph Abermann ist Präsident der ÄKH in Österreich und deren Ausbildungsverantwortlicher. Seit 20 Jahren arbeitet er in eigener Praxis als homöopathischer Arzt. Mit zahlreichen Seminaren und Vorträgen in der Schweiz, Österreich und Deutschland ist er eine wichtige homöopathische Stimme als Dozent im deutschsprachigen Raum.Das Seminar wird in Präsenz in den Räumen des BVhÄ abgehalten. Und dank neuer Hybrid Anlage auch online zeitgleich übertragen

Seminarzeiten: Freitag, 03.03..2023
14:00 bis 18:30
Pausenzeit: 16:00 bis 16:30
Samstag, 04.03.2023
09:00 – 17:30 Uhr
Pausenzeiten 10:30 – 11:00 Uhr
12:30 – 14:00 Uhr (Mittagspause
15:30 – 16:00 Uhr
(Änderungen vorbehalten)
Seminargebühren: bei Eingang der Anmeldung
bis 01.02.2023 € 220,– für Mitglieder DZVhÄ, ÄKH, SVHA
€ 250,– für Nichtmitglieder
ab 02.02.2023 € 250,– für Mitglieder DZVhÄ, ÄKH, SVHA
€ 280,– für Nichtmitglieder
Seminarleitung: Dr. med. Otto Ziehaus

Freitag, 03.03.2023
14:00 – 16:00 Historischer Überblick zur Theorie der chron.
Infektionskrankheiten (Miasmen)
16:00 – 16:30 = Pause
16:30 – 18:30 Sichtweise bei Hahnemann, Hering, JH
Allen, Ortega, Heudens, Vithoulkas
Samstag, 04.03.2023
9:00 – 10 :30 Argumente der Kritiker der Theorie
10:30 – 11:00 = Pause
11:00 – 10:30
Fall 1: 42jähriger Mann, Depressionen und rezid.
Bronchitis;
Fall 2: 60jährige Frau mit Infektneigung
Fall 3: 36jähriger Mann mit Infektneigung
Fall 4: 2jähriges Mädchen mit Tinea corporis
Fall 5: 48jährige Patientin mit rezid. bakt. Vaginose
10:30 – 11:00 = Pause
11:00 – 12:30
Fall 7: 48jähriger Patient mit gastroösoph. Reflux;
herkömmliche Therapie: Omeprazol 20mg
Fall 8: 3jähriger Junge mit Neurodermitis
Fall 9: 68jährige Frau mit Husten nach Grippe
Fall 10: 1jähriger Junge mit Neurodermitis und Asthma;
konventionelle Therapie: Betamimetika bei Bedarf
12:30 – 14:00 = Mittagspause
14:00 – 15 :30
Fall 11: 26jährige Frau mit Neurodermitis; konventionelle
Behandlung Therapie: topisches Kortison
Fall 12: 6jähriges Mädchen mit Schulängsten;
Fall 13: 49jährige Patientin mit Kopfschmerzen bei Z.n.
Akustikusneurinom-Op.; NSAR bei Bedarf
Fall 14: 74jährige Patientin mit Geschmacksstörung bei
Z.n. Bestrahlung eines Zungengrundkarzinoms
15:30 – 16:00 = Pause
16:00 – 17:30 = Videofall und Abschlußrunde
Fall 15: 73jähriger Patient mit Depressionen und Tinnitus
Fall 16: 37jähriger Patient mit Asthma bronchiale
Betamimetika bei Bedarf

Anmeldebedingungen:
Die Anmeldung wird erst mit Eingang des SEPALastschriftmandats wirksam. Eine Stornierung des Seminars/Wochenkurses ist bis 3 Wochen vor Veranstaltungsbeginn unter Einbehaltung einer
Bearbeitungsgebühr von 30,00 € möglich. Ab dem 21. bis 14. Kalendertag vor Beginn des Seminars/Wochenkurses fällt eine Stornierungsgebühr von 50% an. Ab dem13. bis 7. Kalendertag vor Beginn des Seminars/Wochenkurses fällt eine Stornierungsgebühr von 75 % an. Ab dem 6. Kalendertag vor Veranstaltungsbeginn ist die volle Seminargebühr zu entrichten, dies gilt auch bei Nichterscheinen ohne Absage. Die Stornierung muss in schriftlicher Form vorliegen. Ein kostenfreier Rücktritt von Ihrer Anmeldung ist jederzeit möglich, wenn ein voll zahlender Ersatzteilnehmer verbindlich gestellt wird, dies muss ebenfalls in schriftlicher Form erfolgen. In begründeten Ausnahmefällen entscheidet der Vorstand über die Höhe der anfallenden Stornogebühr.
Hinweis: Bei zu geringer Teilnehmerzahl kann der Kurs vom Veranstalter abgesagt werden.
Wir weisen darauf hin, dass die einschlägigen Vorschriften des Datenschutzes (Schweigepflicht, Sozialdatenschutz, Schutz von personenbezogenen Daten) bei Vorstellungen von Behandlungsfällen oder anderweitiger Bekanntgabe von mit Patienten in Verbindung stehenden Informationen unbedingt einzuhalten sind. Mit Ihrer Anmeldung zu der genannten Veranstaltung bestätigen Sie uns, dass Sie zur Kenntnis genommen haben, dass die Verantwortung für die Einhaltung dieser Vorschriften für die von Ihnen im Rahmen dieses Kurses öffentlich gemachten Informationen bei Ihnen liegt.
Hinweis:
Ihre personengebundenen Daten und Seminarunterlagen stehen nur noch 5 Jahre für eventuelle Rückfragen zur Verfügung.

Flyer Abermann Christoph 2023

2023-02-01T18:33:04+01:00
Nach oben